Aktuelle Meldungen

Warnung zu einer Schwachstelle in Microsoft Windows Server - Zerologon

Das BSI - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik veröffentlichte am 22.09.2020 eine Warnmeldung mit der IT-Bedrohungslage Orange (10 von 10 Punkte nach CVSS Score) zur Microsoft Windows Netlogon Remote Protocol (MS-NRPC) Implementierung des Windows Servers.
Durch Ausnutzungder der Schwachstelle CVE-2020-1472 (Zerologon) können Angreifer von einem beliebigen AD-integrierten Rechner das Passwort eines WindowsServers, insbesondere des Domänencontrollers, ändern oder entsprechende Prozessaufrufe absetzen.
Das BSI rät, schnellstmöglich dass im August von Microsoft veröffentlichte Update zu installieren.

Weitere Informationen zu Warnmeldungen veröffentlicht die SAKD in der Rubrik Informationssicherheit.

Gemeinsame Beantragung Amt24-Behördenkonto und „Besonderes elektronisches Behördenpostfach – beBPo“

Aufgrund von Änderungen in der Strafprozessordnung und des Ordnungswidrigkeitsgesetzes müssen alle Strafverfolgungs-und Bußgeldbehörden bis zum 01.01.2020 die Kommunikation über De-Mail und beBPo anbieten. Im kommunalen Umfeld...

Mehr erfahren

Aufgrund der vielen Nachfragen zur Beantragung hat die Sächsische Staatskanzlei in ihrem Extranet unter https://www.extranet.egovernment.sachsen.de/faq-zum-behoerdenkonto.html (nur aus dem KDN - Sächsisches Kommunales Datennetz aufrufbar) eine FAQ - Liste (Frequently Asked Questions - häufigste Fragen) veröffentlicht.