Verwaltungsplanung (VPlanung)

Die Verwaltungsplanung (VPlanung) umfasst die Vorgehensweisen zur kooperativen Erstellung und Nutzung von Verwaltungsplänen (VPlänen). VPläne beschreiben systematisch den Informations- und (IT-) Funktionsbedarf in einzelnen Handlungsabschnitten der Verwaltungsverfahren in Form von organisationsneutralen Mustern ("Blaupausen" / Standards) und daraus abgeleiteten individualisierten (organisationsbezogenen) Endnutzer-VPlänen in abgestimmten Planungsebenen:

  • Leistungspl√§ne,
  • Zust√§ndigkeitspl√§ne,
  • Dokumentenbedarfspl√§ne,
  • Metadatenpl√§ne,
  • Informationspl√§ne,
  • Funktionspl√§ne,
  • Anwendungs- und
  • Anwendungsfunktionspl√§ne.

Damit erm√∂glicht die VPlanung eine ganzheitliche strukturierte Beschreibung der fachlich-inhaltlichen Anforderungen an eine Integrierte Vorgangsbearbeitung (IVB) f√ľr (beliebige) Verwaltungsverfahren.
Die Muster enthalten Mappings zu verschiedenen Standards/Katalogen (z.B. Leistungskatalogen, Prozessregistern, Formulardiensten, Datenstandards, Fachstandards, Anwendungskatalogen) und IT-Systemen. Die Entwicklung und Nutzung der VPlan-Muster erfolgt in einem offenen Netzwerk (VPlan-Transfer).

Die Koordination der Entwicklung, die Verabschiedung/Empfehlung von Teilstandards und die Zertifizierung von Lösungen nimmt die SAKD vor.

Weiterf√ľhrende Informationen und Dokumente