Referent (m/w/d) für kommunale Software-Strategien und IT-Fachprojekte

Der Referent für kommunale Software-Strategien und IT-Fachprojekte verstärkt den Fachbereich „Digitale Verwaltung“ der Sächsischen Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD). Die SAKD versteht sich als Bauträger der digitalen Verwaltung im kommunalen Bereich in Sachsen und vertritt in dieser Rolle die Interessen der sächsischen Kommunen und ihrer Verbände.

Als Referent für kommunale Software-Strategien und IT-Fachprojekte verantworten Sie die Entwicklung und konzeptionelle Weiterentwicklung von digitalisierten Verwaltungsverfahren in ausgewählten Fachbereichen der öffentlichen Verwaltung (vorzugsweise: Geodatenmanagement, Bauordnung und Baugenehmigung, öffentlicher Gesundheitsdienst).

Ihr Aufgabengebiet:

  • Konzeption von Lösungen für E-Government und Digitalisierung, vorzugsweise in den genannten Verwaltungsbereichen,
  • Analyse und Beschreibung von Anforderungen an IT-Komponenten im Rahmen einer von der SAKD entwickelten standardisierten Referenzarchitektur für kommunale Digitalisierungslösungen (Online-Zugang, EAI/Integration, Fachverfahren, E-Akte, E-Archiv),
  • Steuerung der Entwicklung verteilter Digitalisierungslösungen im Rahmen des kommunalen „Masterplans Digitale Verwaltung“,
  • Steuerung der Integration unterschiedlicher IT-Komponenten mit verteilter Lieferverantwortung zu Gesamtlösungen sowie deren Übergabe in einen gesicherten Betrieb und Service,
  • Leitung und Überwachung von kommunalen IT-Fachprojekten (z. B. Entwicklung gemeindlicher elektronischer Straßenregister oder Umsetzung von Digitalisierungsvorhaben im Öffentlichen Gesundheitsdienst),
  • Gestaltung und Weiterentwicklung der Projektmanagement-Standards innerhalb der SAKD,
  • Dokumentation und Publikation von Arbeits- und Projektergebnissen.

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (z. B. Informationsmanagement, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik) oder vergleichbare Ausbildung,
  • einschlägige Berufs- oder Projekterfahrung in verschiedenen kommunalen Verwaltungsbereichen,
  • langjährige, nachgewiesene und anwendungsbereite Kenntnisse zu Methoden und Vorgehensmodellen zum Management komplexer IT-Projekte mit vielen Beteiligten,
  • souveräner Umgang mit Projektmanagement- und Office-Lösungen sowie Datenbankanwendungen,
  • Kenntnisse im Bereich von IT-Fachstandards im öffentlichen Bereich (XÖV, GDI),
  • wünschenswert: vertiefte Kenntnisse im Bereich kommunaler Organisations- und Entscheidungsstrukturen.

Sie zeichnet aus:

  • Kommunikationsstärke und Kooperationsfähigkeit,
  • Ziel- und Lösungsorientierung,
  • Teamfähigkeit und hohe soziale Kompetenz,
  • Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • Serviceorientierung und Kostenbewusstsein,
  • Freude an der Gestaltung von Veränderungen in Organisationen und von Abläufen,
  • Wille und Fähigkeit, sich in unterschiedliche Aufgabenstellungen einzuarbeiten und dabei „das Große und Ganze“ im Fokus zu behalten.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Kopien aller wichtigen Zeugnisse und sonstiger Befähigungsnachweise) schicken Sie bitte per Post an die

Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung,
Abteilung 1,
Bischofstr. 18,
01877 Bischofswerda

oder per E-Mail an sakd(at)sakd.de